Tag 01 – Anreise

Die Nacht vor der Abfahrt hat es schon heftig geregnet, morgens kurz vor der Abfahrt hat der Regen aufgehört, wir hoffen im Süden auf besseres Wetter.

Die Fahrt mit unserer 51kW Chelsea ist sehr angenehm, man hat keinen Überholzwang und reiht sich zwischen den LKWs ein und kann die Landschaft genießen, Reisegeschwindigkeit war zwischen 70 Km/h (Pack) und 90 Km/h.

Es hat leider vom Wörthersee bis Udine durchgeregnet, der erste Stop in Caorle hat sich als Fehler erwiesen, wir haben Toni´s Stellplatztipp befolgt.

Leider sind auf dem riesigen, leeren Parkplatz Wohnmobile verboten, auf den Massenhaft vorhanden kleineren Gratisparkplätzen sind Einfahrtstore mit 2,2m max. Höhe – eine Frechheit!

Einen Wohnmobilparkplatz haben wir zwar entdeckt, hier wären aber 10€ fällig geworden, also nix mit Caorle und weiter zu unserem Campingplatz.

 

Als Basislager haben wir für die 4 Nächte den CP Vela Blu (www.velablu.it) ausgesucht, welcher sich als absoluter Glücksgriff erwiesen hat.

Wir wollten ein CP der Campingcheques nimmt und nahe an Venedig liegt.

Der CP ist relativ klein, aber trotzdem gut besucht, die Santäreinrichtungen sind sehr sauber, es gibt einen Minimarkt und eine Pizzeria, Wlan gegen zu hohen Aufpreis (2,5€/10min).

 

Hier noch ein paar Fotos von den Sanitäreinrichtungen, wir waren absolut begeistert wie sauber alles war, die Campingplatzmitarbeiter haben ständig die Kabinen gesäubert.

Eine Entsorgungsstation für ChemoWCs und eine Brauchwasserentsorgungsstation sind ebenso vorhanden, auch Mülltrennung wird bereits in ECO Zonen praktiziert!

 

 

Navigation<< PrologTag 02 – Venedig >>

Leave a Reply